Das Petticoat Kleid gestern und heute

Seit wann gibt es das Petticoat Kleid als solches ? Bereits 1948 kreierte Christian Dior seinen „NEW LOOK“ Stil und revolutionierte damit die Modewelt. Zu Beginn war es ausschließlich Couturware, die einem kleinen auserlesenen Kreis vorbehalten war. Dior sorgte jedoch dafür, daß seine Schnitte schon bald Verbreitung fanden und sich dadurch diese Mode ausbreiten konnte. Beflügelt wurde diese Mode der weit schwingenden Röcke und Petticoats durch legendäre Filme, die auch ein neues Lebensgefühl herüber brachten. Die Hoch- Zeit erlebte das Petticoat Kleid, damals eher Cocktailkleid genannt Mitte der 50er Jahre, hielt sich aber erstaunlich lange bis Anfang der 60er Jahre, als es vom Minirock dann abgelöst wurde. Das Petticoat Kleid –  Cocktailkleid schmückte ab 1954 den Rock´n´Roll in all seinen Richtungen. In den achtziger Jahren feierte das Petticoatkleid in ngemäßigter Form nochmals ein Comeback in der jugendlichen Abendmode und war in der Tanzmode nicht wegzudenken. Heute ist vorallem die kurze Version knieumspielend angesagt und in der Rock’n’Roll, Boogie- Woogie, in der Rockabilly- Szene, im Gothicbereich … vertreten. Ebenso wird das Petticoat Kleid weiterhin beim klassischen Square-Dance geschwungen und wird beständig gern als Brautmode getragen. Unter das Kleid werden idealerweise neben dem Petticoat Pettipants getragen.

Anna

Der größte FAN von SETRINO Mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.