Das Rockabilly Kleid

„Rockabilly“ überall im Munde, aber was ist das eigentlich ?
Swing und Lindy Hop, den 50er Jahren entsprungen kennen wir bereits.  Die Swing und Lindy Hop- Tanzbegeisterten lieben Rockabilly Kleidung.  Kirschen, Karo, Würfel, Totenköpfe – möglichst in der Kombination schwarz-weiss-rot haben bereits in „normale“ Läden Einzug gehalten, so groß ist das Interesse. Bei den Jungs sind es Fliegerbrillen, Elvis Tollen, Backenbärte, anliegende Lederjacken und hochgekrempelte Jeans, bei den Mädels weite steife Petticoats in (maximal) Knielänge und Knöchelturnschuhe (Chucks), anliegende Oberteile oder Corsagen. Die Oberteile, Röcke und Petticoats werden vielfach kombiniert und gemixt mit vielen kleinen Accessoires wie Schleifchen, Ketten, Gürtel, Haarspangen, Armbändern und Armstulpen. Unzählige Accessoires sind möglich.
Rockabilly Fans setzen auf ihren ganz eigenen Stil und wählen ihre Kleidungsstücke genau aus, alles paßt zusammen- sogar die Tätowierung. Die Tattoo Szene schwört auf Rockabilly Outfits.

Anna

Der größte FAN von SETRINO Mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.