Werde auch DU Petticoat Fan

Fan der 50er und 60er ? Wenn ja, lieben Sie die Musik von damals, die Autos, Petticoats und schmale Taillen. Heute erlebt das Petticoatkleid eine gelungene Renaissance. Die Stoffe sind heute hochwertiger und pflegeleichter, als damals. Gern wird auf die Farbmuster  (Vichi Karo, Kirschen, rosa, türkis ….) zurückgegriffen.
Der Petticoat, also der voluminöse Unterrock gibt dem Überrock – am besten Tellerrock den gewollten Stand. Ein Petticoat bestand früher aus Baumwolle oder Leinen, wurde teilweise in Zuckerwasser gestärkt und war sehr schwer. Heute hingegen sind es ganz leichte synthetische Materialien wie Organza, Chiffon, Taft oder Tüll. Nur sollte man unbedingt auf die Qualität achten, um nach der Wäsche keinen Reinfall zu erleben.
So ganz weg war der Petticoat ja nie. In den 80er und 90er Jahren war er vor allem bei den Mods, Teds und Poppern sehr beliebt. In verschiedenen Tanzrichtungen wie Swing, Boogie, Squaredance oder Rock’nRoll war der Petticoat schon immer im Mittelpunkt. Heute hält er sogar Einzug im Straßenbild und unsere Promis und Stars machen es uns vor.

Anna

Der größte FAN von SETRINO Mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.